Seelenrückholung

 

 

Mögest du deine SEELE wiederfinden ...

um dein wahres SELBST zu leben ...

deinem Herzensweg zu folgen ...

und um deine SEELE wahrhaftig leuchten

und er - strahlen zu lassen ...

 

(c) Sandra Scheiber

Die Seele zu beschreiben ist nicht gerade einfach. Meiner Ansicht nach ist sie unser "wahres Selbst"... unser wahres Wesen... lichtvoll, weise, gütig und tiefgründig... Die Seele weiß was sie wirklich will, welchen Weg sie gehen möchte, was sie wirklich "erfüllt" und "wer" sie im tiefsten Inneren ist...

 

Doch durch verletzende, überfordernde, schockierende bzw. traumatische Erlebnisse

können sich "Teile unserer Seele, unseres Ich´s abspalten".

(Geschieht das in der Kindheit, nennt man dies auch "Arbeit mit dem inneren Kind")

 

 

Einige Beispiele wann es zu "Seelenanteilverlust" kommen kann:

  • Unerwartete und überfordernde Geschehnisse aller Art
  • Streitereien & Hänseleien in der Schule, Job, Familie,...
  • Schmerzen seelisch (Trauer, Mobbing, überfordernde Lebensumstände,...) - wie auch körperliche Schmerzen
  • Unfälle (auch wenn man nicht direkt involviert ist und es "nur" gesehen hat = Schock für Seele)
  • Ebenso wenn man einen "mitreißenden" Film ansieht und komplett "vertieft" darin ist (Das Gehirn bzw. die Seele glaubt dann, sie ist dort mit dabei.)
  • Operationen (Gefühl nicht vollständig aus Narkose erwacht zu sein, ist seitdem irgendwie nicht ganz da,...)
  • instabile Familienverhältnisse (Gefühle der Kindheit: verlassen, nicht erwünscht, nicht gesehen bzw. geliebt zu werden, ständige Kritik- & Schuldzuweisungen, harte Bestrafungen, Geschwister werden gefühlt immer bevorzugt...)
  • wenn ein geliebter Mensch stirbt - auch wenn das bereits unwissentlich im Babybauch passiert ist - du zB. einen Zwilling gehabt hättest, der ganz früh abgegangen ist (ein Teil von mir ist mit ihm/ihr gegangen,...)
  • Trennung von Beziehungen (er/sie hat mein Herz gebrochen, ich hänge noch an ihr/ihm, kann nicht loslassen,...)
  • unschöne Geburtserlebnisse: für Mutter/Neugeborenes: z.B.: Baby kam zu schnell auf die Welt; nach der Geburt gleich von der Mutter weg, Zangengeburt, Notkaiserschnitt,... aber auch Väter die beispielweise mitansehen mussten wie die Nabelschnur um den Kopf des Babys gewickelt war,...
  • bei extrem starken Rauschzuständen (Alkohol, Drogen)
  • ebenso auch bei "kleineren" Schocks (Kind geht in Kaufhaus verloren und hat Panik,...)

 

Diese "Abspaltungen der Seelenanteile" sind ein natürlicher Schutzmechanismus

um die Situation zu "überstehen" und um nicht komplett daran zu zerbrechen.

 

Doch diese Anteile bleiben dann in dieser Situation - diesem Schmerz - dieser Verletzung - energetisch "hängen", entfernen sich ein Stück von dir und flüchten sich an einem "sicheren Ort" in der Anderswelt (geistigen Welt). Und mit diesem Seelenanteil entfernt sich z.B. auch: das Vertrauen ins Leben, Lebensenergie, Mut, Lebensfreude, Kreativität, Leichtigkeit, Männlichkeit, Weiblichkeit, Selbstvertrauen, Selbstliebe,... von dir.

Zudem kommt es in deiner Aura zu einem Ungleichgewicht und Energien von anderen Menschen können sich leichter an dich anbinden (Reinigung der Aura).

 

Wie kann sich ein Verlust von Seelenanteilen noch bemerkbar machen?

  • Energielosigkeit, dauermüde,..
  • Freudlosigkeit (kein harmonischer Zugang zum "inneren Kind")
  • Gefühl vom eigenen Körper abgeschnitten zu sein, man fühlt sich irgendwie unvollständig, als stünde man "neben sich" - die Erdung/Bodenhaftung scheint zu fehlen
  • traurig, depressive Verstimmungen,...
  • Ängste, Unsicherheiten, Zweifel,...
  • Krankheiten, (chronische) Schmerzen, Allergien,...
  • mangelndes Selbstvertrauen, geringes Selbstwertgefühl
  • fehlendes Vertrauen ins Leben, mangelndes Urvertrauen
  • Süchte
  • Essstörungen
  • innere Leere
  • Mangelbewusstsein
  • man kann mit gewissen Erlebnissen einfach nicht abschließen
  • Tagträumer (man ist mit den Gedanken ständig woanders; Kinder driften in der Schule immer wieder weg)
  • uvm...

Die Seele strebt stets nach VOLLSTÄNDIGKEIT, sie will EINS sein mit all ihren Anteilen.

Und genau dieser tiefe, innere Wunsch ist es auch, der immer wieder Situationen in unserem Leben erzeugt, um an die ursprüngliche "Verletzung" zu erinnern.

Man fragt sich dann: Warum passiert mir das immer wieder?

Warum habe ich immer noch Panik, obwohl es schon so lange her ist?

 

Im ersten Moment mag man dies verständlicherweise negativ deuten.

Doch ist es die unbewusste Hoffnung der Seele,

mit dem verlorenen Anteil und der damit verlorenen Kraft, die uns ja fehlt,

wieder in VERBINDUNG zu kommen. Um endlich wieder VOLLSTÄNDIG und heil zu sein

und vor allem um unseren wahren Seelenweg gehen zu können...

 

 

Wie läuft eine "Seelenrückholung" ab?

Du sagst mir dein Anliegen und ich nehme energetisch Verbindung zu deinem verlorenen Seelenanteil auf. Dann erarbeiten wir gemeinsam was dein Seelenanteil braucht um aus der Situation befreit zu werden und um wieder voll und ganz bei dir und im Hier und Jetzt anzukommen. 

(Es kann auch hilfreich sein mit Aufstellungsarbeit zu unterstützen.)

 

Sobald dein Anteil bereit ist wird er liebevoll in dein Herzchakra eingehaucht. Mit einem besonderen Ritual wird dein Seelenanteil wieder in dir integriert und von dir willkommen geheißen. Das ist ein ganz besonderer Moment... ihr verschmelzt wieder miteinander... deine "Seelenkraft kommt zurück".
(Deshalb wird diese Arbeit im Schamanismus "Seelenrückholung" genannt).