Aus der "Norm" gefallen?

 

"Deine Hündin ist aber klein." "Wächst sie noch?" "Ist sie nicht etwas klein für einen Labrador?"

 

Diese und ähnliche Fragen begegnen meinem Mann und mir, seit unsere entzückende Labradorhündin "Bella" in unser Leben gekommen ist. Und JA, wenn man nun von der allgemeinen "Norm" ausgeht, ist sie auch etwas zu klein für einen "gewöhnlichen" Labrador.

 

Sie war in ihrem Wurf auch die "kleinste". Deshalb wollte sie niemand haben...

Glück für uns! Denn als wir zur Züchterin fuhren um sie uns anzusehen bzw. kennen zu lernen, flüsterte mir ihre Seele bereits im Auto zu: "Ich war von Anfang an für euch bestimmt."

 

Ich weiß es noch genau, als ich sie dann das erste Mal von Angesicht zu Angesicht sah. Unsere Blicke trafen sich, und im selben Moment verbanden sich unsere Herzen. In dem Moment wusste ich, das ist mein (unser) Hund. Sie kam sofort zu uns hergelaufen. Und auch die Züchterin war verblüfft und sagte: "Das ist das erste Mal, dass sie, wenn Besichtigungen sind, nicht davon läuft, sondern angelaufen kommt." Bella wich uns nicht mehr von der Seite. Und binnen weniger Minuten sagten wir der Züchterin zu.

 

Es vergingen zwei lange Wochen, bis wir sie abholen konnten. Und ich muss sagen, sie stellt unser Leben wahrlich auf den Kopf:

Aus gemütlich auf der Couch liegen, wird ein "erdender" Sprung in den Magen, der mich augenblicklich ins Hier und Jetzt holt.

Aus einem Tag mit Regenwetter, wird ein nasses, "prickelndes" Abenteuer.

Aus der sauberen Wohnung, ein Abenteuerspielplatz, und die Gewißheit: Es gibt wichtigere

Dinge, als ständig zu putzen - vor allem weil die Sauberkeit meist nur ein paar Minuten anhält...

Und aus gelegentlicher Langeweile und Eintönigkeit, wird Abwechslung und pures LEBEN.

 

Doch nun wieder zurück zum Anfang: Ist Bella nun wirklich zu klein?

 

NEIN! Denn "wer" sagt das? Wer "bestimmt" das? Wer legt fest, was "normal" ist? Und was bedeutet eigentlich NORMAL? Der NORM entsprechend?

Will ich überhaupt der Norm entsprechen, und mich anpassen? Oder will ICH ich sein, und mein "wahres" Wesen zeigen. Denn wer sagt schon was wahre Schönheit bedeutet? Oder müssen wir gar perfekt sein?

 

NEIN, das müssen wir wahrlich nicht! So wie keine Schneeflocke der anderen gleicht, so gleicht auch kein Mensch dem anderen. Wir sind alle einzigartig und verschieden. Und das ist doch das Schöne und wunder-volle daran, oder?

 

Und somit wurde mir (noch mehr) bewusst, in welche "Normen" wir Menschen uns presssen lassen - schon von Anfang an. Wir sind zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn, zu leise, zu laut, zu bunt, zu eintönig,... Und ist beim Shoppen die Hose zu kurz, haben wir zu lange Beine...

NEIN, sie wurde einfach nicht auf dich persönlich zugeschnitten ;-)

                      

Das alles sind BEWERTUNGEN!

Bella be-wertet (sich & mich) nicht. Sie lebt einfach, im Hier und Jetzt, und kostet jeden Moment davon genüsslich und vollkommen aus. Und dass sie mich jeden Tag aufs Neue dran erinnert, dafür bin ich ihr zutiefst dankbar. Und noch für so viel mehr!

 

In diesem Sinne möchte ich dich liebevoll daran erinnern, dein "wahres Wesen" er-strahlen zu lassen. Dich nicht mehr in Normen pressen zu lassen. Denn, würde im großen Ozean auch nur ein einziger Tropfen fehlen, wäre er nicht mehr VOLLKOMMEN - es würde etwas fehlen: DU!

 

Deshalb: LEBE deine Einzigartigkeit, zeige deine SEELENKRAFT, und teile sie mit der Welt und den Menschen um dich herum. Das Leben mit all seiner "Vielfältigkeit" freut sich auf DICH!

 

Alles Liebe

Sandra

 

Info: Die Seele kennt das DU. Deshalb werde ich Dich auf meiner Homepage mit "Du" ansprechen.

Beim persönlichen Kontakt wird das individuell zwischen uns vereinbart.

 

Hinweis: Schamanische Energiearbeit, Bodyflow und Kristallklangschalen

leisten Hilfestellung auf energetischer, feinstofflicher Ebene!

 

Wichtig: Schamanische Energiearbeit, Lebensberatung, klassische Rückenmassage,

Bodyflow, Kristallklangschalen und Meditation ersetzen keinen Arztbesuch,

keine psychologische oder sonstige therapeutische Behandlung!

Ich gebe keinerlei Heilversprechen und stelle keine Diagnosen, das ist ausschließlich ÄrztInnen vorbehalten!

Lasse deine Beschwerden immer schulmedizinisch abklären! Eine Zusammenarbeit mit ÄrztInnen, PsychologInnen,

PsychotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen,... usw. ist wünschenswert!

 

 

Sandra Scheiber  0677 62 90 40 35