Zurück zu MIR

Mögest du deine SEELE wiederfinden ...

um dein wahres SELBST zu leben ...

deinem Herzensweg zu folgen ...

und um deine SEELE wahrhaftig leuchten und strahlen zu lassen ...

 

von: Sandra Scheiber

 

 

Zurück zu MIR... Meine Seele wiederfinden... Was bedeutet das genau?

 

Im schamanischen Weltbild geht man davon aus, dass wir eine Seele haben.

Die Seele ist das, was uns im tiefsten inneren ausmacht, unser "wahres Wesen", unsere innere Weisheit.

Sie leitet uns, wenn wir zuzuhören verstehen, durch unser Leben und unsere Aufgaben. Gibt uns immer wieder Impulse, um zu entscheiden, was sich für uns "gut und stimmig" anfühlt, was unser Seelenweg bzw Lebensweg ist, voller Vertrauen und Zuversicht.

Der Sitz der Seele ist im Sakralchakra - in der TCM "Tantien".

 

Durch schockierende Erlebnisse, die unsere Psyche überfordern wie zum Beispiel:

  • Unfälle
  • Gewalterfahrungen
  • Missbrauch jeglicher Art
  • Tod bzw Verlust eines geliebten Menschen
  • chronische Schmerzen
  • Mobbing
  • instabile Familienverhältnisse (man fühlt sich als Kind irgendwie fehl am Platz, nicht gesehen, geliebt,...)
  • aber auch Operationen (Gefühl nicht ganz aus der Narkose erwacht zu sein)

 

können sich "Anteile" unserer Seele von uns "abspalten". In der Psychotherapie nennt man das:

Abspaltung von Persönlichkeitsanteilen - Dissoziation.

 

Und mit diesem Abspaltungsprozess verabschiedet sich dann auch z.B.:

  • die Leichtigkeit
  • die Lebensfreude
  • das Vertrauen ins Leben
  • Mut
  • Kreativität
  • Selbstvertrauen, usw....

 

von uns. Das merkt man beispielsweise daran, wenn man das Gefühl hat als stände man "neben sich".

Was auch energetisch gesehen dann genau so ist: Die Seele bzw ein Seelenanteil flüchtet durch den Schockzustand aus dem Körper heraus, und drifet ab.

 

Ist der Schock,  die "Verletzung" (körperlich als auch seelisch), bzw die Situation gut überstanden,

kommt der Seelenanteil meist von alleine wieder zurück. Manchmal ist es jedoch auch so, dass die Seele in dieser Situation wie "erstarrt" ist, weil das Erlebnis so schlimm war, und sie in diesem Schockzustand und in diesem Zeitpunkt gefangen bleibt.

 

Ein Beispiel einer Klientin, die ich hier Betty nennen möchte:

 

Betty hatte 2015 einen Autounfall, bei dem ihr Gott sei Dank körperlich nichts passiert ist. Das Auto war vorne leicht angeprellt. Ihre Seele jedoch erlitt so einen großen Schock dadurch (weil es so schnell und unvorgesehen kam), dass Sie in dieser Situation stecken blieb. Seitdem hatte Betty beim Auto fahren immer wieder Panik, obwohl sie zuvor sehr gerne und sicher gefahren ist.

Sie kam 2019 zu mir in die Praxis, und ich "sah" (energetisch gesehen- schamanisches Sehen) dass ihr Seelenanteil immer noch gefroren im Schockzustand im Jahr 2015 im Auto saß, mit weit aufgerissenen Augen und wie versteinert. Wir arbeiteten mit diesem Anteil. Ich erklärte ihm auf energetischer Ebene dass der Unfall vorbei sei, und er es gut überstanden hat. Langsam lößte sich die Starre, und auch Betty wurde immer ruhiger. Der Anteil kehrte zurück, und dadurch konnten das Vertrauen und die Ruhe wieder zurück kehren.

 

Betty verließ meine Praxis frohen Mutes, und rief mich ein paar Tage später an: Ich hab endlich keine Panik mehr beim Auto fahren, ich fahre zwar noch nicht 100% so sicher wie zuvor, doch ich fühle dass es Schritt für Schritt immer besser wird!

 

Bettys Seele ist durch die schamanische Seelenrückholung aus der Situation befreit worden, und konnte wieder zurück kehren...

 

 

Die Seele strebt stets nach VOLLSTÄNDIGKEIT, sie will EINS sein mit all ihren Anteilen, um ihren wahren Seelenweg gehen zu können.

 

Und genau dieser tiefe, innere Wunsch ist es auch, der immer wieder Situationen in unserem Leben erzeugt, um an die "Verletzung" zu erinnern (man fragt sich dann: Warum passiert mir das immer wieder? Warum hab ich immer noch Panik beim Autofahren, obwohl es doch schon 4 Jahre her ist?).

 

Im ersten Moment mag man dies verständlicherweise negativ deuten. Doch ist es die unbewusste Hoffnung der Seele mit dem verlorenen Anteil, und der damit verlorenen Kraft, die uns ja fehlt, wieder in VERBINDUNG zu kommen. Um endlich wieder VOLLSTÄNDIG und HEIL zu sein, und vor allem um unseren wahren Seelenweg gehen zu können...