Familien- & System Aufstellungen:

 Jedes System (Familien- auch Familienmitglieder wie Hunde, Katzen,... Unternehmen, Organisationen, Teams, eigene innere Anteile, unser Körper,...) besteht aus verschiedenen Teilen die zueinander in Verbindung stehen und sich gegenseitig beeinflußen. Da ein System immer um "Ausgleich" bemüht ist, kann es leicht zu Verstrickungen kommen.

 

Z.B.: ist eine Mutter länger krank oder in ihrer Mutterrolle überfordert und kann sich dadurch nicht ausreichend um ihre Kinder kümmern, übernimmt "unbewusst" eins der Geschwister die Mutterrolle, und mit dieser Rolle auch den seelischen Schmerz und die Probleme der Mutter. Nach außen (bewusst) mag es so wirken als ob das Kind dann der Chef in der Familie sein möchte, und wird dann eventuell auch noch dafür bestraft. Doch im "Unbewussten" hat sich das Kind "geopfert" um die Mutter zu retten, ihre Verantwortung zu tragen und um das System "auszugleichen". Kind und Mutter sind somit systemisch miteinander verstrickt. 

 

Durch die systemische Aufstellungsarbeit kommen diese Verstrickungen ans Licht und können korrigiert bzw.aufgelöst werden.

 

Ich verwende hierzu Spielfiguren, Polster, Steine,...

 

Ich schätze die Methode der Aufstellungsarbeit sehr weil sie "Unbewusstes" sichtbar macht. Und das Unbewusste steuert bzw. bestimmt 90% des Lebens! Gerade mal 10% sind uns "bewusst".

 

 

Grundsätzlich kann jedes Anliegen aufgestellt werden. Alles was dich belastet, dir am Herzen liegt oder wo du einfach Klarheit und Erkenntniss brauchst warum es eben so ist wie es ist - ganz gleich ob im privaten und/ oder beruflichen Bereich.

 

 

Hier noch einige Beispiele und Möglichkeiten für systemische Aufstellungsarbeit:

  • wenn du schon vieles ausprobiert hast und irgendwie immer noch ein "Puzzleteil" fehlt
  • wenn trotz bereits gemachter Therapien: Ängste, Zweifel, Unsicherheiten,... immer wieder auftauchen
  • wenn du dich in manchen Situationen genauso verhältst wie deine Mutter/dein Vater obwohl du das unbedingt vermeiden wolltest
  • wenn du das Gefühl hast dass immer alles an dir "abgeladen" wird
  • Problem sich abzugrenzen, Grenzen zu setzen, Nein zu sagen
  • Beziehungsprobleme, Beziehungsaus oder Problem eine Beziehung eingehen zu können (ständige Streitereien, ich kann sie/ihn einfach nicht loslassen, Verlustangst, Angst vor zuviel Nähe,...)
  • wenn bei dir oder in deiner Familie (auch Ahnen und Ahninnen viele Generationen vor dir) schwere traumatische Erfahrungen erlebt wurden wie zB.: Fehlgeburten, verlorene Zwillinge, abgetriebene Kinder, Totgeburten, Unfälle, Gewalterfahrungen, emotionaler Missbrauch, Krankheiten, Kriegserfahrungen,...
  • wenn ein geliebter Mensch verstorben ist und ungelöste Konflikte zwischen euch waren bzw. gewisse Dinge nicht mehr ausgesprochen werden konnten
  • wenn sich bestimmte Muster in der Familie wiederholen: z.B.: Großvater und/oder Vater war(en) Alkoholiker und deshalb zieht die  Tochter unbewusst Männer an, die auch dem Alkohol verfallen sind,... oder: Vater schlägt Tochter als Kind und sie zieht deshalb als Erwachsene unbewusst immer wieder Männer an, die auch gewalttätig sind,...
  • Babys, Kinder sind sehr unruhig und extrem fordernd, Schulkinder sind unkonzentriert und driften gedanklich immer wieder weg

         * wenn dein Haustier unbewusst die Rolle eines Familienmitglieds übernommen hat

  • wenn du dich Körperlich/ Medizinisch untersuchen hast lassen, es ist diesbezüglich alles in Ordnung, doch du hast trotzdem beispielsweise: Rückenschmerzen, Knieprobleme,...
  • wenn du Dein wahres SELBST kennen lernen möchtest, dein wahres ICH leben möchtest
  • nach einer schamanischen Seelenrückholung  - wenn dein Seelenanteil auch auf "systemischer Ebene" noch etwas benötigt, um wieder voll und ganz bei DIR anzukommen

 


LEBENSBERATUNG: (in Ausbildung unter Supervision)

 

INFO: Lebensberatung ist immer kombiniert mit schamanischer Energiearbeit ( z.B.: Seelenrückholung , Ahnenarbeit,...).